Gästebuch

Eintrag von Michelle |

Hallo,
Ich war vom 27.06-08.10.2016 in der Kinderfachklinik auf Station 1+2 und ich muss sagen das mir die Zeit wirklich gut getan hat. Anfangs hatte ich sehr viele Ängste. Doch mit den richtigen Leuten wird es eine richtig geile Zeit. Die Therapien sind wirklich super, wenn ihr euch drauf einlässt. Besonders Spaß hat mir die Ergotherapie gemacht. Ich habe viele neue Dinge dazugelernt.
Jedoch gab es auch schlechte Tage wo man einfach nur nachhause möchte und am liebsten alles abbrechen möchte. Zum Glück gibt es aber liebe Betreuer die euch wieder gute Laune verbreiten:D
Besonderen Dank möchte ich Fr. posson aussprechen. Durch ihre Umarmungen am Abend hat mann sich direkt wohler gefühlt. Auch ihren coolen Humor wird mir sehr fehlen. Hr. Rohde war auch einer der coolsten Betreuer auf Station 1+2.
Ich wünsche jedem der noch die Kinderfachklinik in Bad sasassendorf besucht viel Glück und nur das beste für die Zukunft.!!!

Eintrag von Franzi |

Liebes Klinikteam, ich war vom 1.9.2015 - 30.9.2015 bei euch. Ich möchte mich bei allen ganz herzlich bedanken, die mir in den vier Wochen geholfen haben. Am meisten bedanken möchte ich mich bei den Betreuern der Station also: Frau Brüggemann, Frau Türk, Frau Uli die ganzen anderen. Am meisten hat mir montags morgens der Sport und die tiergestüzte Therapie mit Miri ( auch wann ich dann eine pferdehaarallergie bekommen habe) Spaß gemacht. Also vielen Dank nochmal an alle Lehrer, Motopäden und Therapeuten. Liebe Grüße Franzi

Eintrag von Lilly |

Liebes Klinik Team! Ich war von 16.3.2016-11.5.2016 da♥ Es war eine wundervolle zeit. Am ersten Tag hatte ich so Angst und habe mich immer im Zimmer verkrochen doch 5 Wundervolle Mädchen haben mich angenommen: Dilara D, Dilara Ü, Jessica,Nina Und Yasmin ich bin froh das ich euch kennen gelernt habe!! Ich habe dank euch der lieben Klinik 8-10 Kilo abgenommen. Ich war mit meinen Tollen Bruder hier Simon Sch. Früher war ich ganz ruhig und immer alleine weil ich mich immer rückgezogen habe, aber jetzt bin ich viel offener und bin nicht mehr so ein rückgezogendes Mädchen. DANK EUCH KLINIK HABE ICH ES GESCHAFFT VIELEN DANK♥♥♥♥ Liebe grüße an Station 5 (also die Mädchen) UND alle die denken: Ich will da nicht hin ich habe angst``` Keine Sorge das ist so wie ein Zuhause. Man will am ende gar nicht mehr nach hause♥

Danke für die tollsten 8 Wochen♥

Liebe Grüße: Lilly H.♥

Ps: Liebe grüße an: Frau Türk,Frau Ulli Und ganz ganz ganz dolle grüße an Frau Müüler (wenn die noch alle da sind)♥

Eintrag von Lucy H |

Ich war 8 Wochen bei euch vom 21.2.2016 bis 12.4.2016 als ich angekommen bin hatte ich Angst und wollte gleich wieder weg. Aber alle waren super nett und haben mich aufgenommen es war eine sehr schöne Zeit teilweise auch anstrengend aber eben durch die netten Kinder, Ärzte und Betreuer sehr schön

Eintrag von Jonathan |

Hallo,
mein kleiner Bruder war vor ein paar Wochen bei euch und ich wollte mich für eure gute Betreuung nochmal in eurem Gästebuch bedanken. Er hat sich wirklich wohl gefühlt und das hat man ihm auch angemerkt, als er wieder zu hause war :)

Eintrag von Madeline |

Hallo liebes Klinik Team!

Ich war auch bei euch in der Klinik. Ich habe immer gedacht das ich nie in einer Klinik gewesen wäre sondern in einer Kur. Ich war 2003/2004 in der Klinik damals war ich 7 Jahre alt und die jüngste von denen die auf der Station 4 oder 2 (ich weiss nicht mehr genau auf welcher Station ich war). Ich war damals wegen meines ADHS da und sollte 2014 wieder kommen wegen meiner Esstörung,was dann nicht passiert ist wegen meiner Ausbildung. Ich hatte eine sehr tolle Zeit bei euch. Die 8 Wochen waren super. Ich habe da sehr viele Neue Freunde gefunden die ich leider alles aus den Augen verloren habe. Mit Lisa,Nadine,Kai,Marvin,Jaqueline und Sofia hat das richtig viel Spaß gemacht. Ich fand die Pferde und die Esel am besten. Und das man Urkunden machen konnten. Ich habe dort auch welche gemacht. Ich glaube das Team was damals da war gibt es nicht mehr. Dienstags und Freitags hatten wir Ausgang und wir haben Freitags immer Filme geguckt. Unsere Süßigkeiten mussten wir auch abgeben,aber durften die uns am Wochende abholen. Meine Familie hat mich dort sehr oft besucht.

Ach ja, ich habe irgendwas mit Reife gelesen das man da auch zu euch hin kann und bis wie viel Jahren darf man zu euch hin? Ich überlege nämlich schon länger wieder in Eine Klinik zu gehen

Liebe grüße Madeline

Eintrag von Ladina Füsgen |

Hallo Liebe Mitarbeiter der Station 1 und 2 ich bin gut Zuhause angekommen haben uns vieles überlegt zu meinem erstaunen bekamm ich mein Piercing und bekomme am Donnerstag mein erstes eigenes Haustier was dan auf meine Kosten leben darf eine Sibirische Katze gegen Alergieker wie mich er ist erst 13 Wochen total süß und die Wohnung ust auch schon Renoviert

Eintrag von Svenja |

Hallo,
Ich bin heute, am 14.06.2016, nach 6 Wochen wieder nach Hause gefahren und ich muss sagen, dass ich mich durchweg in eine positive Richtung verändert habe.
Die ersten Wochen war ich immer traurig, hatte das Gefühl, dass mir die Reha nichts bringt. Ich wollte sogar auf 4 Wochen verkürzen, dennoch bin froh, dass ich es nicht getan habe. Denn nach 4 Wochen fing erst alles an. Aus meinem depressiven Charakter wurde ein total fröhlicher, aufgeschlossener Mensch, was mich auch in der Gruppe (Station 1&2 ) weitergebracht hat. Umso schwerer fiel mir der Abschied heute...
Ich habe mehr erreicht als ich mir eigentlich gewünscht habe und dazu noch Freunde gefunden, auf die ich stolz sein kann.
Vorallem möchte ich Herrn Matthias und Frau Buschhoff danken, die leider nicht mehr da ist. Dazu will ich noch ein großes Lob an Herrn Bräuning aussprechen, er war der wohl engagierteste Betreuer von allen, gerade weil er sich auch für uns jugendliche eingesetzt hat. Das kann ich nicht von allen Betreuern behaupten.
Zum schluss möchte ich noch Tobi, Daice, Miri, Luca und Leo grüßen und allen Patienten viel Glück in der Reha wünschen. :D

Eintrag von Simon Schoone |

Hallo liebes Team von Station 3,

da ich gerade heute an die tolle Zeit mit euch denken muss, habe ich mir überlegt euch mal so richtig zu danken.

Ich habe bei euch euch ganze 10 Kilogramm abgenommen und unabhängig davon viel Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gewonnen. Ich hatte bei euch eine soo schöne Zeit die ich für nichts eintauschen möchte. Natürlich war es am Anfang schwer sich einzufinden aber die Betreuer helfen einem dabei. Am ende möchte man garnicht mehr nach hause fahren.

Ich habe hier viele wunderbare Menschen Kennengelern und in mein Herz geschlossen. ich werde euch nie vergessen<3

Alles Liebe und mit freundlichen Grüssen,
Simon S.

Eintrag von Cedric Kähler |

Hallo liebes Team von der Kinderfachklinik und der Station 3,

Ich bin es Cedric ich musste mich melden ich bin gerade nach Hause gekommen und ich vermisse euch alle jetzt schon die Motos, die Therapeuten, die Lehrer und vorallem die Betreuer.

ich bin so dankbar für alles was ihr für mich getan habt ich bin gut zuhause angekomen und meine Mama hat sich tierisch gefreut und ich mich auch dass ich wieder zuhause bin. ich habe 23 Kilogramm abgenommen und bin unglaublich dankbar für alles ich bin ein neuer Mensch wie mich meine Klasse aufnehmen wid weiss ich nochnicht bin aber sehr gespannt.

Ich hoffe obwohl es eine sehr sehr tolle zeit war dass ich nicht wegen meinem Gewicht wiederkommen muss.

Ich habe alle tief in mein Herz geschlossen und werde niemanden vergessen den ich in der Zeit kennengelernt habe und ich hoffe sie alle mich auch nicht denn es wäre schade und naja ein Wochenendticket ist nicht so teuer dass ich sagen würde es wäre ausgeschlossen dass ich vielleicht mal vorbeikomme :D

Alles Liebe und mit Freundlichen Grüssen,

Cedric

Antwort von Kinderfachklinik

Lieber Cedric,

danke für Deine nette Mail, wir werden sie auch noch einmal direkt an die Station senden.

Wir freuen uns, dass Du Deinen Aufenthalt bei uns so erfolgreich abgeschlossen hast. Dies ist aber nur aufgrund Deiner Mitarbeit und Deines Engagements möglich gewesen, wir können nur unterstützen. Insofern bist vor allem Du selber für diesen Erfolg verantwortlich und kannst deshalb auch sehr stolz auf Dich sein.

Wir wünschen Dir und Deiner Familie alles Liebe und Gute und würden uns natürlich über einen Besuch bzw. Nachrichten/Mails von Dir freuen.

Das Team der Kinderfachklinik

Eintrag von Jennifer Feigel |

Hallo liebes Betreuer Team

Wir haben unsere Tochter (13) Ende März in die Klinik gebracht und am 17.5.16 wieder abgeholt. Michelle war auf station 5 . Die erste Woche war nicht leicht da sie im Krankenhaus lag und hatte doll Heimweh, in der 2 Woche,fiel es ihr schon leichter sie hat viele neue Freunde gefunden.Sie fand die Betreuer , Lehrer und die Therapeuten alle sehr nett freundlich und hilfsbereit. Vorallem die Schule fand sie toll sowie die Ausflüge und die Besuchszeiten. Uns hat die Klinik sehr geholfen unsere Tochter ist selbstbewusster und aufgeschlossender geworden sie hat einfach wieder Spaß am Leben dafür möchten wir uns bei Ihnen sehr bedanken. Wir können die Klinik nur empfehlen

Eintrag von Julia Kleist |

Hallo Liebes Team der Klinik

Ich und mein Bruder waren vom 18.02.16-28.04.16
also 10 Wochen bei Ihnen ich fande die zeit Super bei euch ich hatte riesige Angst auf die Kur zu gehen aber wo ich Dan da ware habe ich gemerkt das mich die Kinder-Jugendliche so aufnehmen wo ich bin das hat mich total gefreut ich möchte allen Danken Den Therapeuten, den Motopäden, den Erzieherin, den Ärzten, den Ernährung Lehre und den Lehrern vielen Dank für alles .
Ich War auf Station 2 da War es sehr schön und würde gerne wieder kommen.
Ich möchte der Station 3 auch Danken meinem Bruder ging es immer gut da drüben.
Und wir haben auch Kilos da gelassen mein Bruder 14 Kilo und ich 8.5 Kilo.
Kann man mit Frau Teichmann im Kontakt bleiben?
Schöne Grüsse von Alexander und Julia

Antwort von Kinderfachklinik

Liebe Julia, lieber Alexander,

vielen Dank für den schönen Kommentar. Ein persönlicher Austausch über das Gästebuch ist leider nicht möglich. Wir werden Eure Mail direkt an Frau Teichmann weiterleiten.

Das Team der Kinderfachklinik

Eintrag von Denise H. |

Liebes Team der Klinik,
ich möchte mich für die tolle Arbeit Ihrer Klinik bedanken. Meine Tochter (11 Jahr) war 8 Wochen auf Station 5. Ich habe ein total verschlossenes, trauriges Kind zu Ihnen gebracht und ein aufgewecktes, fröhliches und strahlendes Kind abgeholt. Sie hat die Therapie super angenommen und als wir am Sonntag ein letztes Mal durch den wunderschönen Kurpark spaziert sind, meinte sie: "Danke Mami, dass du mich hierher gebracht hast. Wenn es mir mal wieder so schlecht geht, werde ich hierher zurückkommen." Es war das erste Mal, das sie sich selbst eingestanden hat, dass es ihr nicht gut gegangen ist. Die Arbeit aller Angestellten der Klinik ist nicht hoch genug zu schätzen und es ist ein gut durchdachtes Behandlungskonzept. Sie vermisst die Therapeuten, Lehrer, Erzieher und Mädels der Station 5.
Herzliche Grüße,
Denise

Antwort von Kinderfachklinik

Herzlichen Dank für den positiven Kommentar. Es freut uns, dass der Aufenthalt bei uns für hre Tochter so erfolgreich verlaufen ist. Sie haben einen ganz wichtigen Satz geschrieben: "Sie hat die Therapie super angenommen". Das zeigt, dass Ihre Tochter aktiv mitgearbeitet hat. Somit dürfen wir ein großes Lob an Ihre Tochter zurückgeben. Den nur gemeinsam können wir erfolgreich arbeiten.

Das Team der Kinderfachklinik

 

Eintrag von Henriette |

Liebe Klinik,
Letztes Jahr war ich für 8 Wochen bei euch, gerne erinnere ich mich an die wunderschöne Zeit. Mit allen Patienten bin ich immernoch im Kontakt. Ganz liebe Grüße an die Betreuer von Station 2!
Ich hoffe ich komme nächstes Jahr erneut!
Danke für alles

Eintrag von Siebenhüner |

Wir habe gestern unseren Sohn bei Ihnen für 6 Wochen in den Händen der Klinik gegeben und sind total posetiv überascht nach Hause gefahren . 1tens von wunderbare Umgebung, 2tens von der postiven Reaktion unseres Sohnes , der erst so grosse Panik schob um zu der Klinik fahren zu müssen , 3tens ein grosses Danke für Ihre grosse Fürsorge mir gegenüber das ich trotz der Gehbehinderung vom Bahnhof zu Ihrer Klinik gebracht werde !!

Eintrag von Lina |

Hallo. Ich war von März 2014- ende April in der Kinderkurklinik. Ich habe dort viele tolle leute kennen gelernt. Unter anderem dort auch meine beste Freundin. Man hatte viel Spaß da und es war eine echt tolle Zeit. Würde gerne nochmal hinfahren bin nur jetzt 19
Das Gelände dort ist sehr schön. Die Erzieher dort ist echt cool. Vor allem frau Urban und herr wulku :)
PS: wohne in der nähe von göttingen :D
wäre cool wenn man nochmal zu besuch kommen könnte. Antwort wäre toll :)

Antwort von Kinderfachklinik

Hallo Lina,

Pia hat uns schon geschrieben, dass Ihr gerne vorbei kommen möchtet. Versucht einen Termin zu vereinbaren, dann ist das kein Problem.

Herzliche Grüße

Das Team der Kinderfachklinik

Eintrag von Pia |

Hallo,
bei mir sind es in 3 Tagen 2 Jahre her wo ich für 6 Wochen in der Kinderfachklinik war. Ich habe dort viele neue Kontakte knüpfen können, sogar meine beste Freundin Lina habe ich dort kennengelernt. Zu Anfang bin ich mit dem Gedanken hingefahren um da einfach meine Zeit abzusitzen und hätte nie damit gerechnet so viele neue Freunde zu finden, zu denen ich heute noch Kontakt habe :) Es war die beste Zeit meines Lebens und wünschte mir manchmal noch mal für eine Woche da zu sein, mit den ganzen Leuten und mit den Erziehern Frau Urban, Herr Wulkow, Herr Otten und Frau Tünemann. Ich bin mir nicht mehr zu 100% sicher aber ich denke mal das ich auf Station 4 gewesen bin :) Lina und ich würden euch gerne noch mal besuchen kommen. Wäre es möglich die Erzieher zu besuchen? Bitte um Rückantwort. Viele liebe Grüße

Antwort von Kinderfachklinik

Liebe Pia,herzlichen Dank für de nnetten Kommentar, natürlich sind Besuche möglich, diese müssten aber verständlicherweise vorher terminlich abgestimmt werden. Ruf am besten an und vereinbare einen Termin, damit dann auch die Euch vertrauten Mitarbeiterinnen und MItarbeiter da sind. 

Herzliche Grüße

Das Team der Kinderfachklinik

Eintrag von Sabine |

Liebes Team,
ich war im Mai 2005 bei euch und in Behandlung bei Frau Gockel- Werner. Habe mittlerweile meine Ausbildung zur Erzieherin absolviert, einige Zeit gearbeitet und studiere jetzt Soziale Arbeit. Es geht mir heute super gut, bin positiv eingestellt und froh, dass ich mir damals die "Auszeit" bei euch genommen habe.
Ich würde gerne wissen, ob in der Klinik Sozialarbeiter beschäftigt sind. Wenn ja, würde ich gerne wissen, ob die Möglichkeit besteht, mein Anerkennungsjahr in Bad Sassendorf zu absolvieren.

Liebe Grüße Sabine

Antwort von Kinderfachklinik

Liebe Sabine,

wir freuen uns, dass es Dir so gut geht und Du Deinen Weg gefunden hast. Bezüglich Deiner Anfrage zum Anerkennungjahr setze Dich bitte direkt mit der Leitung unseres Pädagogischen Dienstes in Verbindung.

Herzliche Grüße

Das Team der Kinderfachklinik

Eintrag von Christina |

Heyy..ich war schon 2 mal bei euch und es war sooo toll!!ich war wegen abnehmen da..Ich hab ne Frage..Seit Ende März 2015 wohne ich in einer Wohngruppe weil es zuhause nicht mehr ging. Und jetzt bin ich essgestört.. Ich habe viel Gewicht verloren .. Habe wahrscheinlich Anorexie und etwas Bulimie..aber ich glaube nicht sehr extrem schlimm..ich weis es noch genau.. Darf ich wieder zu euch kommen..?? Es ist echt schwer geworden mit dieser Störung und eigentlich möchte ich sie nicht mehr.. Alleine kriege ich es aber nicht hin..darf ich ..?? Ps:Bitte antworten..? Und vielleicht kennen sie mich noch fr. Himmler ;)

Antwort von Kinderfachklinik

Hallo Christina,

danke für Deinen Kommentar. Wir werden Dich direkt - und nicht über das Forum - kontaktieren.

 

Eintrag von J |

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und war 8 Wochen aus psychologischen Gründen in der Klinik. Zu Beginn fiel es mir schwer mich an die neue Umgebung, die neuen Menschen und den neuen Tagesablauf zu gewöhnen. Ich empfand alles als sehr laut und unruhig, habe ich oftmals zurückgezogen und die Tage gezählt. Trotz meines Rückzugs habe ich jedoch schnell Anschluss gefunden und war in die Gruppe integriert. Irgendwann, nach ungefähr 2 Wochen, habe ich mir die Frage gestellt ''warum bin ich eigentlich hier?''. Mir ist dann bewusst geworden, dass ich mich FREIWILLIG aus gewissen Gründen für diese Reha entschieden habe, weil sich etwas verändern soll. Ich habe erwartet, dass die Therapeuten mich verändern und ich wieder glücklich bin. Doch so funktioniert das nicht. Ich habe erkannt, dass ich selbst etwas verändern muss!! Ich habe in der Zeit in Bad Sassendorf gelernt, dass Veränderung verdammt anstrengend sein kann, aber es sich lohnt für etwas zu kämpfen. Ich habe in der Zeit wieder Zugang zu meinen Stärken gefunden und eine Freundschaft zu mir selber aufgebaut.
Ich bin sehr dankbar für diese Zeit!
Besonders möchte ich Herr Wulkow, Herr Bräuning, Frau Vogt und Schwarzrock herzlich danken. Aber auch allen anderen Erziehern, Motopäden und Therapeuten und vorallem meinen Mitmenschen, die ich auf der Station kennenlernen durfte. Sie waren in der Zeit meine 2. Familie und die Klinik mein 2. zu Hause.
Ich wünsche allen, die sich bald auf den Weg nach Bad Sassendorf machen, eine erfolgreiche Zeit! Seht die Zeit dort als Chance und nicht als Strafe! Nur das Beste, möget ihr euren Weg finden.

Eintrag von Raha |

Hallo, ich bin die Raha und ich war im Sommer 2014 da.
Ich habe mein 18.geburtstag bei euch gefeiert. Ich vermisse alle leute dort:( besonders herr wulku und Frau Menzel-Knapp ich weiss nicht, ob ihr euch an mich erinnern könnt, aber ich war auf station 4.
Ich möchte sogar gerne mal wieder nach Bad Sassendorf ich habe so viele nette Freunde gefunden ich habe immernoc Kontakt mit ihnen.
Ps: ich liebe immernoch one direction
Vielleicht erinnert ihr euch an mich:)
Danke dass ihr immer für uns da wart
Lg Raha

Eintrag von Margret Schumacher |

Hallo zusammen ich heiße David und war vom 24.11.15-29.1.2016 in der Klinik auf Station 3 und 2 mir hat es super gut gefallen und habe zu Hause auch schon wieder abgenommen . Mir hat es super gut gefallen und vermisse alle die mir so gut geholfen haben. War eine super schöne Zeit bei euch. Danke auch im Namen meiner mama für die tolle Zeit und die gute Betreuung

Eintrag von Simon |

Hallo ihr lieben,

Ich War bis heute in der Klinik. Es War eine wundervolle Zeit mit allen. Ich konnte total viele neue Erfahrungen sammeln und werde alles sehr vermissen. Vielen Dank an alle. Vorallem an Fr. Himler, Fr. Vogt, Fr solowjew, Fr. Wilke, Fr Heidrich-Türk, Fr. Hofmann, Fr. Steuer, Hr. Blumen, Hr. Hässeler
Fr. Seibel,
Fr.Marshall
Hr. Matthias

und an alle motopäden und therapeuten

P.S. Carolin ich liebe dich immernoch♥

Eintrag von Ramona F. |

Hallo, es ist zwar schon etwas länger her ,dass ich da war aber ich dachte ich schreibe auch mal was.Ich bin 16,war vom 14.02.2015-30.03.2015 auf Station 4 und wollte zunächst überhaupt nicht zur Klinik.Als der Brief damals ankam habe ich bitterlich geweint ,weil ich Angst hatte ,dass mein Freund mit mir Schluss macht ,ich in der schule schlecht werde,zuhause meine freunde verliere und dass ich da gemobbt werde.Jedoch hat sich gezeigt ,dass die Angst ganz um sonst war! Mit aufmuterung meiner Familie ,meiner Freunde und meinem Freund kam ich dort an und musste mich zusammen reißen nicht nur rumzuheulen. Als meine Familie dann weg war ,war es echt komisch jedoch waren alle sehr freundlich.Die meisten kamen direkt und stellten sich vor.Mit der zeit wurde es immer besser und im nachhinnein würde ich es als einer der besten Zeiten meines lebens bezeichnen.So ein gefühl der zusammengehörigkeit und des zusammenhaltens hatte ich bis dahin selten erlebt. Auch die Erzieher waren alle super nett und einige von ihnen waren oft für mich da wie zum beispiel Frau Menzel-Knapp (Gibt es eigentlich die möglichkeit kontakt mit den erziehern aufzubauen,würde mich gerne noch mal bei ihr bedanken). Naja das essen war okay,das war halt großküchen essen.Schmeckt meistens gleich :D ich fand es gut dass wir relativ viel freitzeit hatten und da war ja eine station mit jugendlichen 14 + waren hatten wir auch so viel freiheiten wie man in einer reha halt haben kann.Handys gabs jeden abend so 1 1/2 stunden plus minus paar minuten. samstags manchmal den ganzen tag und sintags sowieso den ganzen tag . Ist für jugendliche vielleicht nicht viel aber ich fand das eigentlich nicht schlimm weil tut auch mal gut nicht nur am handy zu hocken und zu viel hAndy bedeutet auch heimweh.oftmals hab ich das handy sogar vorher abgegeben. Auch schön war ,dass wenn jemand eine dvd hatte wir die auch mal zusammen im fernsehraum gucken dirften oder xbox spielen:) Die schule fand ich super und hat mir vorallem in mathe geholfen !!!alles in allem wars schön auch wenns mal schlechte tage gab und ich kann nur jedem der nicht hin will wegen angst ,die angst nehmen denn du wirst überrascht sein wie traurig du am ende bist wenn du gehen musst!

Eintrag von Leon |

Hallo unser Sohn Leon war von ende Juni bis 05.09 September auf Station 3.es hat ihm sehr gut gefallen.er hatte die ersten tage soll heimweh da haben sich die Betreuerinnen super gekümmert.natuerlich auch die ganze Zeit.Es hat ihm sehr gut gefallen.es hat viel gebracht die Zeit die er da war.wir fanden es auch super.vlg

Neuen Eintrag verfassen: