Gästebuch

Eintrag von Nina |

Hey,
Ich weiß kommt ein bisschen spät da ich vor 2 oder 3 Jahren dort wahr.
Es War einfach klasse ich konnte vorm Alltag fliehen und mich dort selber besser kennenlernen und auch neue Leute zu den ich immer noch Kontakt habe.
Die betreuter sind sehr nett so wie alle Angestellten die mir sehr geholfen habe bei meinen Problemen.
Die zeit War einfach wunderbar. Ich hatte sehr viel Spaß und ich konnte sehr viel lernen, einem wurde nie Langweilig egal ob auf Station und wenn man nur übers Gelände gegangen ist.
Ich bin meistens zu Mimo (also ein pferd) gegangen wenn ich manchmal keine Lust mehr hatte auf meine Station aber am ende waren alle für mich da.
Dort wird man verstanden.
Man brauch keine Angst haben man findet schnell Anschluss und es ist einfach sehr schön dort.
Mit lieben grüßen und auch einen lieben Gruß an meine Station wo ich die Nummer leider nicht weiß aber es war für die größeren Mädels.
Die Nina aus Hamburg :)

Eintrag von chayenn |

Hey,also erstmal ich war dort 6 Wochen und von seit dem 29.11.2014 draußen mir fehlen echt viele ,ich war auf Station 5 ,ich habe noch nie so wunderbare & wundervolle Menschen wie die gesehen man kann wenn man Probleme hat mit jeden über alles reden,also an die , die dort hin fahren macht euch keine schlechte Gedanken wie es werden die schlimmsten Wochen die ich heh haben werde, es werden nämlich schöne Wochen..
Es ist einfach toll jede Woche haben wir einen neuen Stundenplan gekriegt und haben dort Sport gehabt ,Schule und Therapie ,, dienstags hatten wir unsere Handys von 19-20:30 Uhr , mittwochs hatten wir Ausgang also Freizeit ab ins Dorf

Eintrag von Fabian |

Hey Leute,
Keine Angst es ist total cool dort es gibt super nette Betreuer und viele Spaßige Sachen zum unternehmen wie z.B. reiten, basteln oder schwimmen gehen.

Gruß und viel Glück
Fabian

Eintrag von MARIE |

Moin Leute
Keine Angst einfach KLASSE DORT
Es gibt Vier PFERDE BARON der FRIESE.MIMO,STEFFI und Miriam die drei Haflinge.
Drei Esel Elwira die Anführerin ,Benny der schüchterne und Bella das Schlusslicht.
Man kann auch Urkunden machen mit den TIEREN.
Ich vermisse alle vor allendingen meine Freundin Luca und Antonia.
Also keine Angst haben und einfach abwarten was kommt .ich bin in der Kur 11. geworden. Ich habe vieles gelernt.
Also keine Angst habe zwei Wochen verlängert also acht Wochen war ich dort. Viel spaß in der Kur von BAD SASSENDORF

Eintrag von Annalena Kramer |

Hallo ich muss echt sagen ich bin seid 8 tagen wieder zuhause und ich echt sagen ich vermisse es sehr dolle auf der kur zu sein ich vermisse die mädels die Erzieher z.b Frau st. oder frau sch. oder frau p. ihr wart echt toll ich vermisse einfach die ganze station 2 .. ich war jetzt 6 wochen da und es war einfach einer der besten zeit meines Lebens und ich wollt einmal allen danken fuer die schöne zeit vielen vielen dank ! An alle die zu kur wollen die klinik bad sassendorf ist nur zu empfelen es ist einfach klasse dort :)!

Eintrag von Sabine Rusch |

Also ,Ich bin ne Mutter die mal schreibt. Meine Tochter war 2009 und jetzt 2014 hier zur Reha. Beide male war es das beste was passieren konnte. 2009 war sie noch zu klein ,da tat es ihr nur gut. 2014 war ein punkt erreicht wo es zuhause nicht mehr tragbar war. wir haben sie zur Reha gebracht ,was sie 8 Wochen gemacht hat ,sie hätte gerne 12 Wochen gemacht. Weil einfach alles gepasst hat. tolle Betreuer , Therapeuten einfach alles. mein Kind ist seid 4 Wochen zuhause und wie ausgewechselt. nächstes jahr fährt sie wieder. DANKE AN ALLE IN BAD SASSENDORF. ihr seid bombe, was ihr leistet

Eintrag von LENA |

hallo ich wollte mich noch einmal melden .Diese nachricht ist für die erzieher des Schlösschen .Es war eine sehr tolle zeit bei euch und vermisse euch alle voll doll manchmal träume ich auch das ich wieder bei euch bin im schloss und die 4 pferde sehe baron mimo miriam und steffi und die reitleher frau bange und frau schmelter und smilla (hund) ICH Hab bei euch gerlernt mut zu haben um neue leute anzusprechen udn selbstbewusstsein die zeit bei euch werde ich niemals mehr vergesse

Eintrag von Eda |

Hallo zusamme also ich war hier in der Kur vor einpaar Monaten und es war einer der besten zeiten meines lebens. Ich bin dort hin gekommen mit Depressionen einer Angststörung und Übergewicht ich habe rund 10 kilo verloren und ich hatte wirklich spaß dort ich würde den Leuten aus der Station 2 bitten : BITTE SCHICKT DIE BRIEFE ZU UNS DIE WIR UNS GEMACHT HABEN ! Die die nach einem Monat nach de Verlassen der Kur zu uns nach Hause geschickt werden! Ich hatte damals den Erziehern dort nochmal gesagt dass sie es nicht vergessen sollen aber egal hier ist noch eine Erinnerung! :D Vielen Dank für die Zeit dort! Ich vermisse den Aufenthalt dort jeden Tag ich wünschte man könnte dort leben D:
LG Eda K.

Eintrag von Marie Uerlich |

Soo dann möchte ich auch noch meinen Senf zu meinem Aufenthalt (08.07.-05.08.2014) dazugeben. Also nach anfänglicher Angst vor der Kur muss ich rückblickend sagen, dass mein Urteil sehr positiv ausfällt. Für alle, die sich hier vor ihrem Aufenthalt informieren: Versucht euch auf die Kur zu freuen, es wird eine sehr schöne Zeit, in der man unglaublich vielen und netten Menschen begegnet. Die Erzieher haben immer ein offenes Ohr für einen, wenn es nicht allzu stressig auf Station ist und zu den Therapeuten kann man nur sagen, dass sie einem gute Tipps und Strategien zeigen, die man auch mit nach Hause nehmen kann. Ich wurde sehr gut in die Gruppe aufgenommen und habe es auch bei allen Neuankömmlingen so wahrgenommen. Da jeder auf Grund eines Problems in der Klinik ist, herrscht ein sehr verständnisvolles, angenehmes Gruppenklima. Ich bin in der Kur angekommen als absoluter Sportmuffel, durch die Kur hat sich allerdings einiges verändert und besonders durch die Motopäden habe ich nun das erste mal wirklich Spaß am Sport. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal für die schöne Zeit in Bad Sassendorf bedanken! Wenn man will kann man die Zeit sehr gut für sich nutzen und gestärkt nach Hause fahren. Der einzige Kritikpunkt ist eventuell das Essen, das anfangs gewöhnungsbedürftig ist, aber dennoch aushaltbar. ;) Einige Erzieher und Motopäden habe ich sehr ins Herz geschlossen und ich könnte mir jederzeit wieder eine Reha in Bad Sassendorf vorstellen!
Mit ganz lieben Grüßen, Marie (Station 4)
Ps.: Die Zeiten ohne Handy sind zwar für die meisten unvorstellbar, aber sie sind im Endeffekt sehr gut, da man sich mal wieder anders beschäftigen muss und deutlich besser zur Ruhe kommen kann. Also man gewöhnt sich sehr schnell daran und irgendwann weiß man gar nicht mehr was man die ganze Zeit mit dem Handy anfangen soll, wenn man es dann hat, weil man merkt, dass man sich auch ganz anders beschäftigen kann, ohne das einem langweilig wird!

Eintrag von Bianca Hachenberg |

Liebes Fachklinik-team,

ich war jetzt vom 23.07 bis 03.09. bei euch und im großen und ganzen hats mir ganz gut gefallen.
Es war ne tolle Zeit bei euch und ich hab auch tolle Läute kennen gelernt.

lG B. (Bibi)

Eintrag von Kira |

Meine persönliche Bewertung ist eigentlich nur positiv.
Die Aktionstage sind cool. Wir gehen z.B. shoppen in Dortmund oder in Soest. Wir waren auch schonmal im Freibad oder im Kino.
Hier kann man auch Reiten, nicht nur auf Pferden sondern auch auf Eseln (bzw. wenn man nicht über 50 kg wiegt). Es gibt hier 4 Pferde, aber eins ist im Ruhestand, weil es schon sehr alt ist und es gibt noch 3 Esel.
Wenn man mal Heimweh hat oder Probleme hat, kann man sehr vertraut mit den Betreuern reden.
Das Essen hier schmeckt sehr lecker. Es gab schon Pfannekuchen oder ein leckeres Schnitzel.
Man bekommt hier jede Woche einen neuen Stundenplan, wo man z.B. Sport, Schule oder Reiten hat.
Man hat hier nur 3-6 Stunden Schule. Es gibt nur Mathe, Deutsch und Englisch.
Es gibt hier 2 Hunde, namens Elmo und Smilla, die sehr nett sind. Dann noch die 4 Pferde namens Miri, Steffi, Mimo und Baron. Die sind alle auch sehr nett und die 3 Esel, namens Elvira, Benjamin und Bella. Die sind auch sehr nett.
Man hat hier sehr viel Freizeit, in der man was mit Freunden oder den Tieren draußen machen kann.
Die Handys bekommen wir jeden zweiten Tag: Dienstags, Donnerstags und am Wochenende.
Ausgang haben wir nur 2 Mal in der Woche, immer Dienstags und Freitags.
Wenn man hier Freunde hat, dann ist es hier richtig cool und macht richtig viel Spaß. :)

Eintrag von Admin |

Hallo Phillip,
wenn Du spezielle Fragen hast, kannst Du (oder Deine Eltern) gerne bei uns anrufen. Wir werden versuchen, alle Deine offenen Fragen zu klären.
Das Team der Kinderfachklinik

Eintrag von philipp |

Hallo. Ich fahre heute auch in die kur, habe zwar schon einige gute Argumente gelesen, aber habe immer noch ein paar fragen wie zb. Mit den Zimmern und handys.

Eintrag von Lena Sauer |

hallo leute
ich war vom 4.7.14 bis zum 14.8.14 bei euch ich kann jetzt nichts schlechtes über euch schreiben weil die reha nicht schlecht war .Alle Erzieher waren echt nett zu mir ,sie wussten sofort das ich irgendetwas hab und haben dann mit mir über meine probleme gesprochen .Die Pyschologen waren auch echt nett und haben gute tipps für meine mama und mir gegeben.Es war eine sehr schöne zeit bei euch und ich will mich noch mal bei allen bedanken die für mich die ganze zeit da waren ich werde euch ganz doll vermissen! :)

Eintrag von Sofia |

Hallo,
ich war 2004 für 8 Wochen bei euch und denke immer wieder an die Zeit bei euch zurück. Deshalb habe ich mir gedacht ich schreibe mal einen netten Beitrag in das Gästebuch. Mittlerweile bin ich fast 21 und immer noch sehr glücklich, dass ich den Schritt damals gemacht habe, auch wenn es mir anfangs sehr schwer fiel mich einzuleben.
Ich würde mich sehr über ein paar mehr Fotos der Klinik etc. auf eurer Homepage freuen. Da es ja nun schon fast 11 Jahre zurückliegt, denke ich, dass sich schon einiges geändert hat und auch die Erzieher von damals nicht mehr bei euch sind (die allerdings sehr lieb waren). Sehr vermisse ich auch das Solebaden ;). Ich kann die Kinderklinik nur weiterempfehlen (allein schon aufgrund des wunderschönen Ortes).

Liebe Grüße
Sofia

Eintrag von Lara |

Hallo erstmal

Ich freue mich schon auf die Reha weil ich hab Stress Probleme ect.
Meine Lehrerin hat mir empfohlen eine Reha zu machen weil ich auch in der Schule mit denn Mitschülern nicht Klar komme es kommt manchmal zu Konflikten die ich selber nicht lösen kann und bin auf Hilfe Erwachsener angewiesen. und diese Konflikte gehe mir sehr ans Herz. Ich möchte lernen Mit meiner Emotionale Störung zu leben und etwas daran zu verändern.

Liebe Grüße

Lara

Eintrag von Lisa |

Hallo, ich bin auch bald bei euch!
Habe bisschen Angst!

Ich hätte da noch fragen, wie ist es mit den Zimmern ? Einzel Zimmer oder zweier Zimmer?
Was ist mit den Handy's? Und WLAN ?
Danke im vorraus für die Antworten!

Eintrag von Lisa |

Hallo, ich werde auch bald zu euch kommen!
Doch habe ein bisschen Angst!

Wie ist es mit den Zimmern da.?
Einzelzimmer oder 2 Zimmer ..?
Wie ist das mit den Handy's?
Und hat man da auch WLAN ?
Ich danke jetzt schonmal für die Antwort!

Eintrag von Lena |

Ich war vor 1 1/2 Jahren in der Klinik. Und im Nachhinein würde ich sagen das sei mir echt geholfen hat. Ich bin damals zum Abnehmen und wegen Depressionen hin gegangen und es hat sich deutlich verbessert, ganz weg ist es zwar immer noch nicht aber, durch die ganze Unterstützung von den Therapeuten und Erziehern habe ich gelernt besser damit um zu gehen.
__
Morgen fährt meine beste Freundin auch in die Kur zwar nicht aus gleichen Gründen aber ich denke das sie ihr gut helfen wird. ich habe nichts negatives zu sagen.
__
wenn ich mir die Seite so ansehe möchte ich sogar wieder zurück,mann hat echt gute uns auch Positive Erinnerungen an die Kur.
__
also zum Schluss an alle die sich nicht Sicher sind. Macht es! Es ist ein wunderbarer Ort zur Erholung und zu behandeln eurer Probleme und Sorgen.

MFG. Lena (15)

Eintrag von verena |

ich war 12 wochen da und kann einfach nur sagen die zeit hat sichgelohnt.
Motopädie: einfach nur beste.ist viel besser wie langweiliger schulsport.
Reittherpie: total super. und die pferde sind einfach nur niedlich.
stationssport war eh super.
das essen ist phasenweise echt lecker aber manchmal doch nicht ganz.
die betreuer sind nett und hilfsbereit sie tuen das was für sie möglich ist und haben immer ein ohr für dich.

Eintrag von Juli |

Hallo!
Ich komme nächste Woche Freitag für 6 Wochen. Ein wenig Angst hab ich schon...fährt noch jmd zu dieser Zeit?
Grüüüße!

Eintrag von aydogan |

Unsere Tochter hat ihre erste Tag dort,ich hoffe dass es meine Tochter gut geht.Obwohl ich Negative Kommentare gelesen und gehört habe,habe ich sie dort gelassen.Wunsche für meine Tochter das beste ! Nach und nach werde ich hier schreiben.

Eintrag von Admin |

Hallo Nadine, schön, dass Dich die positiven Rückmeldungen ein wenig beruhigen konnten. Das Beste wird sein, wenn Du Dir einen eigenen Eindruck verschaffst, Angst brauchst Du aber auf keinen Fall zu haben.
Zu Deinen Fragen:
Die Erzieher interessieren sich selbstverständlich für Euch und Eure Sorgen. Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen, die aber nicht über das Internet erfolgen, sondern als persönliche Dankesschreiben, oder bei unseren jüngeren Patienten als gemalte Bilder, direkt an die Stationen gesendet werden.
Zum Thema Essen: Geschmäcker sind verschieden, wir arbeiten aber kontinuierlich daran, uns immer weiter zu verbessern und Eure Anregungen und Kritikpunkte aufzunehmen und umzusetzen.
Wir freuen uns auf Dich und hoffen, dass wir Dich noch etwas mehr beruhigen konnten und Du keine Angst mehr hast!!
Das Team der Kinderfachklinik

Eintrag von Nadine |

Hallo erstmal, ich soll bald auch hier behandelt werden, habe jedoch etwas Angst, da ich schon sehr viel negatives über die Klinik gelesen/gehört habe......
Ich bin jetzt schon etwas beruhigt,dank der vielen positiven Rückmeldungen hier :)
Jedoch würde ich gerne wissen ob etwas an den Vorwürfen dran ist,dass das Essen da nicht gut sein soll oder die Erzieher sich nicht für einen interessieren?
LG Nadien

Eintrag von Sarah |

Hallo zusammen.
Ich war dort Anfang März und habe dort meine schlimmsten drei Wochen meines bisherigen Lebens verbracht. Diese Klinik ist für Abnehmer super organisiert, allerdings für Erschöpfungsdepressionen nicht vorbereitet. In meiner Station (Station 2) hatten die Betreuer nicht die geringste Ahnung was man bei einer Erschöpfungsdepressionen zu beachten hat, und wie man folglich damit umgeht. Währe diese Klinik auf solche Erschöpfungszustände vorbereitet, hätte man nicht direkt nach der Ankunft von mir verlangt meine Koffer auszuräumen, und die Kleidungsstücke alle einzeln noch mit einer 2 (wegen der Wäsche) zu beschriften. Wer sich ein wenig mit dem Thema Erschöpfungsdepressionen auseinander setzt weiß, dass eine vierstündige Autofahrt für einen Betroffenen eine Anstrengung ist, und dass man danach nicht noch jedes Kleidungsstück auseinander falten kann und darauf hin wieder zusammen legen kann.
Das Spot Angobt in der sogenannten "Aula" ist Pflicht, und da sich die Betreuer nicht abzusprechen scheinen, musste man jeder erneut erklären, dass man zu Kraftsport nicht in der Lage ist. Bis diese verstanden hatten, dass es sich nicht um chronische Faulheit handelte, waren meine Nerven schon wieder am Tiefpunkt.
Die Ausflüge an den Wochenenden sin ebenfalls ein Muss für alle, die, die nicht hinterher kommen, haben gelitten. Diese Kur ist nicht auf körperliche Schwächen eingestellt und ist für Psychisch Unstabile nicht zu empfehlen.
Das Sportprogramm in der Halle ist ein Horror für jemanden wie mich, der seit einem Jahr nicht laufen kann. Die Halle befindet sich nämlich nicht nur weit entfernt, sondern auch hier wird keine Rücksicht auf Schwächen genommen, da die Spotlehrerin "nur" Sportlehrein und keine ausgebildete Sportlehrerin für Psychisch Unstabile. Sie versteht nicht, wenn jemand nicht kann, und zu allem noch dazu, hat sie sich schließlich verächtlich über meinen Zusammenbruch lustig gemacht.
Diese Zustände sind katastrophal, dafür, dass bei der Behandlung auch etwas von Psychischen Schwächen steht.
Ich Bitte Sie Ausdrücklich Ihre Zustände zu ändern um anderen Kindern die Alpträumen die ich erlitten habe, zu ersparen. Wenn Sie nicht in der Lage sind es zu ändern, bitte ich wenigstens, auf ihrer Homepage darauf hin zu weisen.

Danke.

 

Liebe Sarah,

herzlichen Dank für Deine kritische Rückmeldung. Wir bedauern den für Dich unbefriedigenden Verlauf Deiner Rehabilitation. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass die Rehabilitationsfähigkeit, die Dir ja bescheinigt wurde, eine gewisse körperliche und emotionale Belastbarkeit voraussetzt, da das Therapiekonzept in einer Rehabilitation für jeden Patienten umgesetzt werden muss. Ziel der Reha ist die Verbesserung der Aktivitäten, damit die Teilhabe am selbstbestimmten körperlichen und geistigen Leben (z.B. Schulbesuch, soziale Kontakte etc.) wieder möglich ist. Insofern wäre es sogar kontraproduktiv, auch beispielsweise bei Erschöpfungszuständen, die Symptomatik durch Passivität zu verstärken. Daher waren alle Therapien, die Bewegung und Belastbarkeit steigern, bei Dir notwendig. Uns ist natürlich bewusst, dass dies insbesondere am Anfang sehr belastend sein kann.

Das Team der Kinderfachklinik

Neuen Eintrag verfassen: