Gästebuch

Eintrag von Admin |

Hallo Nadine, schön, dass Dich die positiven Rückmeldungen ein wenig beruhigen konnten. Das Beste wird sein, wenn Du Dir einen eigenen Eindruck verschaffst, Angst brauchst Du aber auf keinen Fall zu haben.
Zu Deinen Fragen:
Die Erzieher interessieren sich selbstverständlich für Euch und Eure Sorgen. Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen, die aber nicht über das Internet erfolgen, sondern als persönliche Dankesschreiben, oder bei unseren jüngeren Patienten als gemalte Bilder, direkt an die Stationen gesendet werden.
Zum Thema Essen: Geschmäcker sind verschieden, wir arbeiten aber kontinuierlich daran, uns immer weiter zu verbessern und Eure Anregungen und Kritikpunkte aufzunehmen und umzusetzen.
Wir freuen uns auf Dich und hoffen, dass wir Dich noch etwas mehr beruhigen konnten und Du keine Angst mehr hast!!
Das Team der Kinderfachklinik

Eintrag von Nadine |

Hallo erstmal, ich soll bald auch hier behandelt werden, habe jedoch etwas Angst, da ich schon sehr viel negatives über die Klinik gelesen/gehört habe......
Ich bin jetzt schon etwas beruhigt,dank der vielen positiven Rückmeldungen hier :)
Jedoch würde ich gerne wissen ob etwas an den Vorwürfen dran ist,dass das Essen da nicht gut sein soll oder die Erzieher sich nicht für einen interessieren?
LG Nadien

Eintrag von Sarah |

Hallo zusammen.
Ich war dort Anfang März und habe dort meine schlimmsten drei Wochen meines bisherigen Lebens verbracht. Diese Klinik ist für Abnehmer super organisiert, allerdings für Erschöpfungsdepressionen nicht vorbereitet. In meiner Station (Station 2) hatten die Betreuer nicht die geringste Ahnung was man bei einer Erschöpfungsdepressionen zu beachten hat, und wie man folglich damit umgeht. Währe diese Klinik auf solche Erschöpfungszustände vorbereitet, hätte man nicht direkt nach der Ankunft von mir verlangt meine Koffer auszuräumen, und die Kleidungsstücke alle einzeln noch mit einer 2 (wegen der Wäsche) zu beschriften. Wer sich ein wenig mit dem Thema Erschöpfungsdepressionen auseinander setzt weiß, dass eine vierstündige Autofahrt für einen Betroffenen eine Anstrengung ist, und dass man danach nicht noch jedes Kleidungsstück auseinander falten kann und darauf hin wieder zusammen legen kann.
Das Spot Angobt in der sogenannten "Aula" ist Pflicht, und da sich die Betreuer nicht abzusprechen scheinen, musste man jeder erneut erklären, dass man zu Kraftsport nicht in der Lage ist. Bis diese verstanden hatten, dass es sich nicht um chronische Faulheit handelte, waren meine Nerven schon wieder am Tiefpunkt.
Die Ausflüge an den Wochenenden sin ebenfalls ein Muss für alle, die, die nicht hinterher kommen, haben gelitten. Diese Kur ist nicht auf körperliche Schwächen eingestellt und ist für Psychisch Unstabile nicht zu empfehlen.
Das Sportprogramm in der Halle ist ein Horror für jemanden wie mich, der seit einem Jahr nicht laufen kann. Die Halle befindet sich nämlich nicht nur weit entfernt, sondern auch hier wird keine Rücksicht auf Schwächen genommen, da die Spotlehrerin "nur" Sportlehrein und keine ausgebildete Sportlehrerin für Psychisch Unstabile. Sie versteht nicht, wenn jemand nicht kann, und zu allem noch dazu, hat sie sich schließlich verächtlich über meinen Zusammenbruch lustig gemacht.
Diese Zustände sind katastrophal, dafür, dass bei der Behandlung auch etwas von Psychischen Schwächen steht.
Ich Bitte Sie Ausdrücklich Ihre Zustände zu ändern um anderen Kindern die Alpträumen die ich erlitten habe, zu ersparen. Wenn Sie nicht in der Lage sind es zu ändern, bitte ich wenigstens, auf ihrer Homepage darauf hin zu weisen.

Danke.

 

Liebe Sarah,

herzlichen Dank für Deine kritische Rückmeldung. Wir bedauern den für Dich unbefriedigenden Verlauf Deiner Rehabilitation. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass die Rehabilitationsfähigkeit, die Dir ja bescheinigt wurde, eine gewisse körperliche und emotionale Belastbarkeit voraussetzt, da das Therapiekonzept in einer Rehabilitation für jeden Patienten umgesetzt werden muss. Ziel der Reha ist die Verbesserung der Aktivitäten, damit die Teilhabe am selbstbestimmten körperlichen und geistigen Leben (z.B. Schulbesuch, soziale Kontakte etc.) wieder möglich ist. Insofern wäre es sogar kontraproduktiv, auch beispielsweise bei Erschöpfungszuständen, die Symptomatik durch Passivität zu verstärken. Daher waren alle Therapien, die Bewegung und Belastbarkeit steigern, bei Dir notwendig. Uns ist natürlich bewusst, dass dies insbesondere am Anfang sehr belastend sein kann.

Das Team der Kinderfachklinik

Eintrag von Nathalie |

Hey Leute,
ich ware da 8 Wochen . Vom 12.03.14 bis 07.05.14 das war echt eine lange Zeit. Ich muss aber dazu sagen mir hat die Kur sogesagt auch Reha sehr viel gebracht. Ich kann mich eigentlich über die Kur nicht beschweren. Man kann da richtig gute Sacheb lernen die man vielleicht auch nicht vorher wusste. DIE kümmern sich sogar um den jenigen den es grad nicht sehr gut geht oder sich einfach nicht fühlt. Der Sprt da war auch nicht schlecht, man wird da richtig Fit gemacht. So ich wünsche euch noch Glück und hoffentlich schafft ihr das was ihr da schaffen wollt.

 

Eintrag von Marvin |

Moin Leute, ich werde am 26.5.14 zu euch in die Klink dazu stoßen, das ich aber auch schon in Norderney zur Kur war, was auch ausgesprochen schön war, habe ich trotzt allem ein bisschen Panik vor der Kur da die ganzen schlechten Erinnerungen wieder hoch kommen als meine Eltern mich damals in der Kur gelassen hatten( zu der zeit war ich 9 Jahre alt) zudem habe ich auch während meiner Kur zeit Geburtstag und weiß nicht genau ob ich all meine Freunde sehen werde. Freue mich trotz aller bedenken auf die Kur da ich guter dinge bin mein Ziel dort zu erreichen.

MfG
Marvin

Eintrag von Leona |

Hallo Leute ich war vom 28.03.2014 bis 08.05.14 dort und ich muss sagen mir hat es sehr gut gefallen und habe viele neue Freunde kennengelernt.
Die Erzieher sind auch immer für einen da .
Also wenn du dort neu hinkommst du brauchst keine angst zu haben die sind alle sehr nett.
Tschüss eure Leona

Eintrag von Pia |

Ich bin jetzt seit 2 Tagen wieder Zuhause und war 6 Wochen lang in der Kinderfachklinik :) Mir hat es dort sehr viel Spaß gemacht und alle waren nett zu einem :) Mir fehlen die Leute da sehr und ich würde am liebsten zurück fahren. Man braucht keine Angst haben dort hin zu fahren, denn dich nehmen da alle sofort gut auf, man lernt da so viele neue Leute kennen die dir die Zeit dort erleichtern.
Ich bedanke mich für die tollen 6 Wochen und mir hat die Kur sehr viel gebracht :)

Eintrag von Raha |

Ich werde ende Juli auch hier sein, ich freue mich schon aber irgend wie habe ich einbisschen angst

Eintrag von verena |

ich werde in circa 2 wochen auch dort behandelt.ich freu mich schon und ich bin guter Dinge.

Eintrag von Admin |

Vielen Dank für den Hinweis, wir werden bei nächster Überarbeitung der Homepage Ihre Anregung aufnehmen.

Eintrag von Wölfchen |

Es wäre schön, wenn auf der Homepage etwas über die Unterbringung der Patienten stehen würde. Das eine (Zimmer-)Foto sagt nicht allzuviel aus... Liebe Grüße

Eintrag von Karsten Breuer |

Unser Sohn hat seine 6 wöchige Kur nun beendet. Unser Fazit fällt nach anfänglichen Bedenken positiv aus. Er hat zwar sein eigen gestecktes Ziel der Gewichtsreduzierung nicht ganz erreichen können. Dennoch ist er selbst sehr zufrieden. Er sagt selber, dass er bei einer erneuten Kur nochmals diese Klinik wählen würde. Das wichtigste ist, dass bei ihm ein Umdenken stattfindet und wir als Eltern auch vieles ändern müssen. Was sich sehr zum positiven geändert hat ist sein soziales Verhalten uns gegenüber. Er ist dankbarer geworden und schätzt nun auch kleine Überraschungen. Auf jeden Fall freuen wir uns, dass unser Sohn sein gelerntes wärend der Kur uns nun vermittelt und wir gemeinsam an uns arbeiten können. Denn dies ist die wichtigste Vorraussetzung, dass der Schuss nach der Kur nicht nach hinten los geht. Die Verantwortung liegt nicht alleine an der Klinik, sondern an allen Beteiligten!!! Die Kunst liegt auch darin, dass man negatives aufnimmt und ins positive wandelt! Denn dann kann man auch einen entscheidenen Schritt nach vorne machen. Wir möchten uns auf diesem Wege für die Hilfe der Klinik bedanken.

Eintrag von Admin |

Unser Forum soll die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Wir bitten um Verständnis, dass neue Einträge immer erst durch den Administrator geprüft und freigegeben werden müssen, um einen Missbrauch dieser Plattform zu verhinden.

 

Neuen Eintrag verfassen: